Warenkorb

Der Warenkorb ist leer

Curcumin 95%, 400mg (60 Kapseln) VV0014

29.00 € (24.37 € ohne MwSt.) Gewicht: 0.3 kg
Hersteller: VicciiVital
Nicht vorrätig
Voraussichtliche Lieferzeit 4 Wochen.

Das Vicciivital 95% -Curcumin wird bis zu siebenmal besser aufgenommen als konventionelles Curcumin.

Die aktiven Substanzen in Curcuma (Gelbwurzel) enthalten Flavonoide, die positive Eigenschaften aufweisen. Diese können - wie auch andere populäre Antioxidantien (z.B. die Vitamine C und E, Co-Enzym Q-10, grüner Tee und Knoblauch) - gesunde Zellen und gesundes Gewebe vor freien Radikalen schützen.

Curcuma ist außerdem eine Pflanze, die in der Ayurvedischen Gesundheitskunde in Indien seit tausenden Jahren zur Verdauungsförderung verwendet wird. Dieses magenfreundliche Produkt kann die Darmperistaltik und Fettverdauung ansprechen.

- schützt Zellen und Gewebe
- spricht das Immunsystem an
- beliebt zur Unterstützung der Verdauung
- Curcuma (Gelbwurzel) standardisiert auf 95% Curcuminoide

Curcumin kann nicht nur verhindern, dass sich im Gehirn Eiweißplaques bilden, sondern sogar bereits bestehende Ablagerungen auflösen. Das haben amerikanische Forscher bei einer Studie im Labor gezeigt. Dabei genügten bereits sehr geringe Mengen der Substanz, um diese Effekte auszulösen, berichten Gregory Cole von der Universität von Kalifornien in Los Angeles und seine Kollegen in der Fachzeitschrift Journal of Biological Chemistry.

Nach der gängigen Theorie bilden sich bei Alzheimer Klumpen eines falsch gespaltenen Proteins namens Beta-Amyloid. Diese Klumpen lagern sich in der äußeren Hirnrinde ab und lösen eine ganze Reihe von Reaktionen aus, die schließlich zum Tod der Hirnzellen führen. Die Forscher konnten in ihrer Studie zeigen, dass sich Curcumin sich an einzelne Beta-Amyloid-Moleküle heftet und so verhindert, dass sich Eiweißplaques bilden. Weitere Untersuchungen belegen, dass Curcumin zudem den Abbau bereits gebildeter Plaques anregt.

Curcumin enthält außerdem verschiedene Bitterstoffe, die die Gallenproduktion anregen, die Fettverdauung erleichtern und so die Leber entlasten. Zudem hat Curcumin blutverdünnende Eigenschaften, die eine Thrombose (=Blutverklumpung) verhindern. Dadurch wird die Durchblutung erleichtert und das Entstehungsrisiko einer Arteriosklerose (= Ablagerungen in den Arterien, deren Folge ein Herzinfarkt sein kann) gemindert. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Curcumin antikanzerogene Eigenschaften besitzt, also in der Lage ist, das Tumorwachstum zu hemmen.

In einer weiteren Studie an Patienten mit Rheumatoider Arthritis konnte festgestellt werden, dass Curcuma-Extrakte Gelenksentzündungen und Symptome, wie beispielsweise Steifheit und Gelenkschmerzen, vermindern kann. In einer Doppelblind-Studie wurde außerdem gezeigt, dass Curcumin auch hilfreich bei Menschen mit Verdauungsstörungen ist.

Allgemeine Wirkung von Curcumin

    Curcumin wirkt antioxidativ (zellschützend)
    Curcumin wirkt antiinflamatorisch (entzündungshemmend)
    Es zeigt eine immunmodelarische (Immunsystem aufbauende) Wirkung auf
    Es verfügt über antibakterielle Wirkung
    Curcumin zeigt antimykotische (pilzhemmende) Wirkung auf
    Zellmembran festigend
    genregulativ
    neuroprotektiv
    chemopräventiv
    choleretisch
    antiphlogistisch
    sauerstoffanreichend
    chlekinetisch
    antiischämisch
    heilungsfördernd
    gallentreibend
    als Insektizid
    es wirkt sich entgiftend auf den Organismus aus
    Curcumin hat eine antikarzenogene (krebshemmende) Wirkung
    Kurkuma ist cholesterinsenkend / lipidsenkend
    Curcumin wirkt hepatoprotektiv (leberschützend)
    Curucmin wirkt blutdrucksenkend

Weitere Informationen:
Gelbwurzel (Curcuma longa) oder auch Curcuma genannt, bekam den Namen aufgrund der tiefgelben Wurzelfarbe und stammt wahrscheinlich aus Indien. Heute wird die - im Aussehen dem Ingwer ähnelnde - Pflanze in fast allen tropischen Ländern der Erde angebaut.

Der Einsatz von Curcuma ist vielfältig, sei es als Färbemittel für die Gewänder buddhistischer Mönche oder als Gewürz in der indischen und orientalischen Küche. Sowohl die gelbe Farbe als auch der leicht bittere Geschmack machen Gelbwurzel als Bestandteil des Currypulvers beliebt.

Curcuma - traditioneller Bestandsteil der Ayurveda-Heilkunde

Curcuma wird schon seit über 3000 Jahren in der indischen Ayurveda-Heilkunde verwendet. In Indien wurde dieses Gewürz aufgrund seiner Wirkung einst als heilig verehrt und hat als eines der "heißen" Gewürze in der Ayurvedalehre noch immer eine reinigende und energiespendende Bedeutung. Heute beeindruckt Kurkuma die Wissenschaftler weltweit mit seinen vielseitigen Vorzügen.

 

Ähnliche Produkte

Ergebnisse 1 - 1 von 1
Back to top